ANGEBOTSZUSATZ von A bis Z

AUFTRAG / AUFTRAGSERTEILUNG
Wir bitten um eine schriftliche Angebotsfreigabe.
Aufträge werden von uns ab der schriftlichen Freigabe in Abstimmung mit Ihren zeiltichen Vorstellungen und unseren Kapazitäten umgesetzt. Manchmal ergeben sich unvorhersehbare Neuerungen im Arbeitsalltag. Darauf sollten wir uns partnerschaftlich ausrichten. Sollten sich am Angebot kundenseitige Änderungen ergeben, informieren Sie uns bitte zeitnah, damit wir darauf reagieren können. Werden erteilte Aufträge auf kundenseitigen Wunsch nicht fertig gestellt, wird der entstandene Aufwand in Rechnung gestellt. Kündigt der Kunde das Auftragsverhältnis, so gehen keinerlei Nutzungsrechte auf ihn über.

AUSSENWERBUNG
Fest installierte Außenwerbung (z. B. Werbeanlagen an Gebäuden) ist genehmigungspflichtig.
Die Baugenehmigungpflicht ist bei der örtlichen Bauaufsichtsbehörde zu erfragen. Diese informiert darüber, ob eine Baugenehmigung beantragt werden muß. Die Gebühren für die Baugenehmigung sind vom Bauherren zu begleichen. Bei Erstellung der Werbeanlage ohne Baugenehmigung übernimmt der Bauherr evtl. anfallende Bußgelder. Bei der Erstellung der Baugenehmigungsunterlagen sind wir im Auftragsfalle gerne behilflich.

AUTORENKORREKTUREN
Im Angebot enthalten sind drei Autorenkorrekturen.
Weitere, kundenseitige Änderungen werden nach Aufwand berechnet.

BILDER
Eventuelle Bildkosten für Stockmotive sind generell nicht im Angebot enthalten.
Bilder werden von uns projektbezogen eingekauft. Sie dürfen nicht ohne schriftliches Einverständnis weiter verwendet werden. Eine Weiternutzung bedarf gegebenenfalls einer Neulizensierung bei der Bildagentur. Eine Weiternutzung der von uns eingekauften Bildmotive z.B. auf sozialen Netzwerken bedarf unserer Prüfung und schriftlichen Freigabe. Im Schadensfall haften wir für kundenseitig entstandene Urheberrechtsverletzungen nicht.

DATEN
Es werden für Printprodukte druckfertige PDF-Dateien, für Onlineprojekte entsprechende JPG, PNG. o.ä. Formate bereit gestellt. Die Herausgabe offener Dateien ist kein Vertragsbestandteil.

FREIGABE
Wir bitten um eine schriftliche Layoutfreigabe. Mehraugenprinzip. Bitte prüfen Sie von uns erstellte Inhalte zu Werbemitteln auch Ihrerseits gewissenhaft.

GEWÄHRLEISTUNG
Von uns gelieferte Arbeiten und Leistungen hat der Auftraggeber unverzüglich nach Erhalt, in jedem Falle aber vor einer Weiterverwendung, zu überprüfen und Mängel unverzüglich nach Entdeckung zu benennen. Unterbleibt die unverzügliche Überprüfung oder Mängelanzeige, bestehen keine Ansprüche des Auftraggebers.

HOMEPAGE / INTERNETLEISTUNGEN
Wir erbringen für den Kunden Multimedia-Leistungen. Darunter sind insbesondere die Konzeption und das Design von Internetauftritten (Webseiten), Bannern und Werbekampagnen, sowie Programmier- und Beratungsleistungen für Internetauftritte zu verstehen. Die Leistungserbringung erfolgt gemäß den schriftlichen Vorgaben in der Leistungsbeschreibung. Darin beinhaltet ist nicht eine dauerhafte Webseiten-Pflege. Diese Dienstleistungen werden über einen gesondert zu vereinbarenden Fixpreis oder nach Stunden abgerechnet. Ihre CMS-Installation sollte regelmäßig aktualisiert werden. Somit profitieren Sie nicht nur von den Weiterentwicklungen des CMS sondern sorgen auch dafür, dass Ihre Webseite sicher bleibt.

LEISTUNGEN
Unsere Leistungen umfassen nicht die rechtliche Überprüfung vorgeschlagener Maßnahmen, sofern solche Leistungen nicht ausdrücklich beauftragt werden. Rechtliche Prüfungen von Werbemaßnahmen obliegen dem Kunden.

RECHTE
Für unsere Leistungen (insbesondere Entwürfe, Illustrationen, Werkzeichnungen und Computerprogrammen) gelten die Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes auch dann, wenn die nach § 2 UrhG erforderliche Schöpfungshöhe nicht erreicht ist. Wir übertragen dem Kunden – sofern nichts anderes vereinbart wurde – mit vollständiger Vergütung des jeweiligen Einzelauftrags das Recht, die abgenommenen Leistungen des jeweiligen Einzelauftrags für

den vereinbarten Zweck zu nutzen. Dabei räumen wir an eigenen Leistungen in der Regel das ausschließliche Nutzungsrecht gem. § 31 Abs. 3 UrhG ein. Jede anderweitige oder weitergehende Nutzung ist nur mit der unserer Einwilligung und nach Vereinbarung eines zusätzlichen Nutzungshonorars gestattet. Eine Weiterübertragung oder Lizensierung der Nutzungsrechte an Dritte bedarf unserer Zustimmung. Leistungen von Kerstin Lahr Hochkircher (insbesondere Entwürfe, Illustrationen und Werkzeichnungen einschließlich der Urheberbezeichnung) dürfen

ohne ausdrückliche Zustimmung von Kerstin Lahr Hochkircher weder im Original noch bei der Reproduktion bearbeitet oder anderweitig umgestaltet werden. Jede Nachahmung – auch von Teilen oder Details – ist unzulässig. Bei Zuwiderhandlung behalten wir uns die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen ausdrücklich vor.

REFERENZEN
Wir führen unsere Auftraggeber in einem Kundenverzeichnis und nutzen von uns erstellte Arbeiten zur Eigenwerbung.

VERGÜTUNG
Die Vorlage von Entwürfen und sämtliche sonstige Tätigkeiten, die wir für den Kunden erbringen, sind kostenpflichtig, soweit nichts anderes vereinbart wird. Bei größeren und langfristigen Projekten, oder einer hohen finanziellen Vorleistung sind angemessene Abschlagszahlungen / Vorauszahlungen zu leisten. Es gelten die im Einzelauftrag vereinbarten Preise. Bei fehlender Vergütungsvereinbarung erfolgt die Abrechnung der Leistungen nach

Zeitaufwand. Vereinbarte Preise sind Nettopreise, zu denen die jeweils geltende Mehrwertsteuer hinzukommt. Die Künstlersozialabgabe ist von unseren Preisen nicht abzugsfähig. Unsere Rechnungen sind sofort nach Erhalt ohne jeden Abzug zur Zahlung fällig. Rechte an unseren Leistungen, insbesondere Nutzungsrechte, gehen erst mit vollständiger Bezahlung aller den Auftrag betreffender Rechnungen auf den Auftraggeber über.

Vorschläge des Kunden oder seine sonstige Mitarbeit haben keinen Einfluss auf die Höhe der Vergütung.

Sie begründen außerdem kein Miturheberrecht.

ZUSAMMENARBEIT
Wir freuen uns auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit!

Stand: Juli 2018